Rituale

Für die Trauerbewältigung kann das Zelebrieren bestimmter Rituale sehr hilfreich sein. Manche Menschen entwickeln ihre eigenen Wege, während andere lieber in der Gemeinschaft, z.B. durch Familie oder Freunde, begleitet werden.

Im Rahmen der Beisetzung ist das Beilegen von Grabbeigaben möglich: Persönliche Erinnerungsstücke, die Sie mit dem/der Verstorbenen verbinden. Vielleicht haben Ihre Kinder hierzu auch Ideen und möchten etwas basteln, malen oder schreiben.

Der regelmäßige Besuch am Grab, die Grabpflege oder der Spaziergang über den Friedhof sind wichtige Trauerrituale. Oft hilft es den Hinterbliebenen, einen besonderen Gedenktag einzurichten. Hierbei trifft man sich im privaten Rahmen zum Gedenken und Austausch von Erinnerungen.

Rituale können aber auch spontan geschehen, indem sich die Trauernden eine bewusste Auszeit nehmen vom Alltag, eine Kerze anzünden, Musik hören und Fotos anschauen. Diese Momente schaffen Verbundenheit und spenden Trost.

Jede Trauer ist so individuell wie der Mensch, der jetzt durch diese schwierige Zeit gehen muss. Nehmen Sie sich Zeit für diese besonderen Augenblicke des Gedenkens.